Aktuell Informativ Meinungsbildend NATUR & UMWELT
Aktuell                                                 Informativ                                                                                            Meinungsbildend                                   NATUR & UMWELT

Landwirtschaft & Ernährung

NATUR Online ist kostenfrei für alle. Damit das so bleibt, brauchen wir Ihre Unterstützung!

Spendenkonto GNA e.V. | Raiffeisenbank Rodenbach | IBAN DE75 5066 3699 0001 0708 00

 

Die gemeinnützige GNA e.V. ist berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen. Damit wir

den Spendeneingang bestätigen können, bitten wir um die Angabe Ihrer Anschrift im Verwen-dungszweck oder per E-Mail an naturonline@web.deVielen Dank!

Foto: Biosphärengebiet Schwäbische Alb

17. April 2024 | Ackern für das eigene Biogemüse

 

Miteinander pflanzen, pflegen, ernten

Gesundes Biogemüse selber anbauen in Müsingen,
Schwäbische Alb

 

[>>>weiterlesen]

11. April 2024 | Rückgang der Artenvielfalt

 

Pestizide schaden Artenvielfalt

 

Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auch in  Schutzgebieten spürbar.

 

[>>>weiterlesen]

27. März 2024 | Osterzeit ist keine Erdbeerzeit

Finger weg von Früherdbeeren

 

Beeren treiben die Wasserknappheit in trockenen Anbauregionen voran  

 

[>>>weiterlesen]

22. März 2024 | Eierkauf

 

Zu Ostern an den Tierschutz denken

 

Aufgedruckte Zahlen- und Buchstabenreihe verrät Haltungsart und Herkunft der Eier

 

[>>>weiterlesen]

20. März 2024 | Osterzeit ist Eizeit

 

Prinzip blindes Huhn beim Einkauf

 

EU-Kennzeichnungspflicht gilt nur fürs Frischei, nicht für eihaltige Lebensmittel

 

[>>>weiterlesen]

18. März 2024 | Hessen unterstützt Imker

 

Im Kampf gegen Schädlinge und bei der Klimaanpassung

 

Imkerei steht vor großen Herausforderungen

 

[>>>weiterlesen]

22. Januar 2024 |  Falsche Anreize und Stau

 

Landwirtschaft hat nur mit Umbau 

eine Zukunft
 

Bundesregierung muss umwelt- und klimagerechten Wandel fördern 

 

[>>>weiterlesen]

19. Januar 2024 | „Gegen die Mutlosigkeit“

 

Der kritische Agrarbericht 2024

 

AgrarBündnis fordert mehr Mut und Unterstützung bei der Transformation der Landwirtschaft

 

[>>>weiterlesen]

Lamm © NABU/Mareike Sonnenschein

10. Januar 2024 | Extensive Weidewirtschaft

 

Hüterin von 430 Tieren

 

Neue Leitung des Schäferhofs in Lemförde

 

[>>>weiterlesen]

9. Januar 2024 | Bodenatlas 2024

 

Boden schützen

 

Ernährungssicherheit, Klima- und Naturschutz zusammen denken 

 

[>>>weiterlesen]

© Schweiz Tourismus (André Meier & SL-FP), 2019

6. Dezember 2023 | UNESCO

 

Traditionelle Bewässerung

 

Aufnahme in Liste des Immateriellen Kulturerbes:

Durch Nutzung der Schwerkraft werden bis heute landwirtschaftliche Flächen bewässert.


[>>>weiterlesen]

22. November 2023 | Biobauer im Landkreis Gifhorn 

 

Vom Bauunternehmer zum Naturschützer 

 

Im Einsatz auf der DBU-Naturerbefläche Wesendorf 

 

[>>>weiterlesen]

17. November 2023 | Bio-Strategie 2030

Schritte in die richtige Richtung

 

Gesetzlich verankerter Bio-Anteil in Gemeinschafts-verpflegung gefordert

 

[>>>weiterlesen]

Die PALTECH-Roboter sind eingetroffen (c) GNA

8. November 2023 | Interview mit Projektmanager 

 

Mit dem Roboter gegen die Herbstzeitlose

 

Hessisches Bekämpfungsprojekt im Main-Kinzig-Kreis geht unter der Leitung der Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) in die nächste Phase 

 

[>>>weiterlesen]

10. Oktober 2023 | Pfeifengraswiesen

 

Lebensraum dank Landwirtschaft

 

Wiesenpflege mit der Raupe

 

[>>>weiterlesen]

29. September 2023 | Nein zu Glyphosat

 

Erntedank ohne Glyphosat

 

Offener Brief an Cem Özdemir 

 

[>>>weiterlesen]

25. September 2023 | GAK-Kürzungen

 

Perspektivlosigkeit abwenden

 

Streichung der GAK-Mittel steht im Widerspruch zu Koalitionsvertrag

 

[>>>weiterlesen]

11. September 2023 | Cattle Driver

 

Cattle Driver unterstützen Weideprojekte

 

Tierwohlgerechter Umgang ist wesentlicher Teil der extensiven Ganzjahresbeweidung

 

[>>>weiterlesen]

31. August 2023 | Sojaanbau

 

Der Soja-Check

 

Analyse enthüllt gravierende Mängel bei Soja-Produktion

 

[>>>weiterlesen]

 

28. August 2023 | Im Einsatz für die Biodiversität

 

Mit Ruhe und Gemütlichkeit für die biologische Vielfalt

 

Offenlandpflege durch Schottische Hochlandrinder

 

[>>>weiterlesen]

23. August 2023 | Nutztierhaltung

 

Auflösung der Borchert-Kommission 
 

Umbau der Tierhaltung in entscheidender Phase weiter begleiten

 

[>>>weiterlesen]

21. August 2023 | Weidetierhaltung

 

Vorteile der extensiven Ganzjahresbeweidung

 

Hohe Altersstruktur der Tiere sowie geringere Sterblichkeit

 

[>>>weiterlesen]

14. August 2023 | Herbstzeitlose

 

Naturschutz in genutzten Landschaften

 

Neues Faltblatt zur Herbstzeitlosen veröffentlicht

 

[>>>weiterlesen]

 

 

3. August 2023 | Ernteeinbußen

 

Trotz Regen negative Wasserbilanz 

 

Umgang mit Böden entscheidend für Ernteerfolge in der Klimakrise

 

[>>>weiterlesen]

Ausgezeichnet | Foto: (c) Laura Baumann, WWF

27. Juli 2023 | Umbau für die Zukunft


Ostseelandwirte 2023

 

Hof Sandbek in Kappeln/Schleswig-Holstein reduziert betriebliche Gülle um 90 Prozent

 

[>>>weiterlesen]

21. Juli 2023 | Agroforst-Exkursion in der Rhön

 

Mit Bäumen die Landwirtschaft ertrags-sicher und widerstandsfähig machen 

 

- und dabei die Biodiversität fördern

 

[>>>weiterlesen]

7. Juli 2023 | Vom Saatgut bis zum Essen

 

EU-Pläne mit schwerwiegenden Folgen

 

Bauern-, Verbraucher- und Umweltverbände fordern: Deregulierung der Gentechnik stoppen, Herr Özdemir!
 

[>>>weiterlesen]

30. Juni 2023 | Wolf & Herdenschutz

 

Zusätzliche Fördergelder für Schutz

 

Herdenschutz bleibt das wirksamste Mittel gegen Wolfsübergriffe

 

[>>>weiterlesen]

28. Juni 2023 | Landwirtschaft

 

Weniger Pestizide für Hessens Agrarlandschaft

 

Konkrete Schritte zur Pestizidreduktion gefordert

 

[>>>weiterlesen]

Blüte im Herbst | (c) GNA | Foto: Dr. H. Steiner

20. Juni 2023 | Landwirtschaft & Naturschutz

 

Neues Faltblatt zur Herbstzeitlosen

 

Informationen über Verdrängung von landwirtschaft-lichen Flächen mit innovativen Methoden. 

 

[>>>weiterlesen]

16. Juni 2023 | Woldenhof 

 

Stellungnahme zu Weideprojekten

 

Aktuelle Vorwürfe zu Tierschutzverstößen in Ostfriesland sind laut NABU nicht wahrheitsgemäß

 

[>>>weiterlesen]

Foto: Sebastian Lüke | BUND

5. Juni 2023 | Erdbeertest

 

Giftige Verlockung im Körbchen

 

Viele Erdbeeren pestizidbelastet - Petition gegen Pestizide an Minister Özdemir

 

[>>>weiterlesen]

22. Mai 2023 | Alternativen für gefährliche Gifte

 

Pestizidfreie Kommunen
 

Fast 600 deutsche Kommunen verzichten bereits weitgehend auf Pestizide

 

[>>>weiterlesen]

2. Mai 2023 | Brandenburg

 

Raubmilbe und Schlupfwespe sichern heimischen Erdbeeranbau

 

Eröffnung der landesweiten Saison am 16. Mai 2023

 

[>>>weiterlesen]

4. April 2023 | Zu Ostern

 

Bio-Eier aus regionaler Haltung kaufen

 

Umwelt- und Tierschutz beginnt beim Einkauf

 

[>>>weiterlesen]

30. März 2023 | Dünger und Wasser sparen

 

Gemüseanbau ohne Erde

 

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert

Startup „Pflanzentheke“ aus Hessen

 

[>>>weiterlesen]

29. März 2023 | Abschluss Agrarministerkonferenz

 

Problem Krabbenfischerei

 

Gemeinsame Lösungen sind gefragt  

 

[>>>weiterlesen]

24. März 2023 | Weidesaison startet 

 

Der Wolf und der Herdenschutz

 

„Herdenschutz Niedersachsen“ schafft Anschauungsbeispiele als Informationsmöglichkeit

 

[>>>weiterlesen]

23. März 2023 | Nachhaltiges Gewächshaus

 

Eine Million Gurken für Berlin und Brandenburg

 

Neues Gewächshaus als Baustein zur regionalen Ernährungssicherung

 

[>>>weiterlesen]

27. Februar 2023 | Wettbewerb

 

Suche nach dem landwirtschaftlichen Mehr fürs Meer

 

Bewerbungsfrist für Deutschlands Ostsee-Landwirt:innen läuft bis zum 24. März 2023

 

[>>>weiterlesen]

Doppelmessermahd | (c) Biosphärenreservat Rhön

8. Februar 2023 | Förderung mit Sonderprogramm

 

Wiesen tierfreundlich mähen

 

Anträge in Hessen bis 1. Mai möglich 

 

[>>>weiterlesen]

7. Februar 2023 | Verband für Landschaftspflege

 

Mehr regionales Saatgut!

 

Forderung nach besseren Produktionsbedingungen für gebietseigenes Saatgut

 

[>>>weiterlesen]

27. Januar 2023 | Deutsche Postcode Lotterie

 

Zukunft für Insekten & Co.

 

Finanzielle Unterstützung für ein neues Projekt zum Erhalt der Biodiversität im Auengrünland an der Kinzig.

 

[>>>weiterlesen]

25. Januar 2023 | Indonesien

 

Lokaler Naturschutz und nachhaltiger Palmölanbau


WWF und Beiersdorf verlängern Zusammenarbeit für nachhaltigere Palmölproduktion in bis 2026
 

[>>>weiterlesen]

23. Januar 2023 | Gänsestudie

 

Nordische Gänse und ihr Fraßverhalten

 

Studie ist Grundlage für eine faire Honorierung der landwirtschaftlichen Verluste 

 

[>>>weiterlesen]

20. Januar 2023 | Appell an die Bundesregierung

 

Gutes und gesundes Essen für alle

 

Weniger Pestizideinsätze, mehr Geld für Bedürftige und Umbau der Tierhaltung gefordert

 

[>>>weiterlesen]

18. Januar 2023 | Pestizide in der Umwelt

 

Niedersachsen muss Pestiziddaten trotz Beschwerde speichern

 

Beschwerde der Landwirtschaftskammer abgewiesen / Großer Erfolg für mehr Transparenz bei Pestizideinsatz

 

[>>>weiterlesen]

17. Januar 2023 | Internationale Grüne Woche

 

2023 muss Wandel einläuten

 

Landwirtschaft braucht grundlegende Veränderung 

 

[>>>weiterlesen]

3. Januar 2023 | Eckpunkte der Bundesregierung

 

Ernährungswende ja, aber wie wird sie finanziert?

 

Notwendigkeit einer stärker pflanzenbasierten Ernährung benannt

 

[>>>weiterlesen]

8. Dezember 2022 | Schlechtes Zeugnis

 

GAP-Pläne von 16 EU-Mitgliedsstaaten 

 

Europa setzt Widerstandsfähigkeit der Ökosysteme und natürliche Ressourcen der Landwirtschaft aufs Spiel 

 

[>>>weiterlesen]

11. November 2022 | Vom Acker bis zum Teller 

 

Weltbevölkerung bei acht Milliarden angekommen
 

Industrienationen müssen Ernährungssysteme umstellen

 

[>>>weiterlesen]

25. Oktober 2022 | Hessen

 

Landwirtschaft und Naturschutz verbinden

 

Ministerin Hinz stellt Biodiversitätsbericht 2021 vor

 

[>>>weiterlesen]

12. Oktober 2022 | Welternährung

 

Umfrage zu deutschem Tierfutteranbau

 

Futtermittelanbau belegt 60 Prozent der deutschen landwirtschaftlichen Fläche

 

[>>>weiterlesen]

30. September 2022 | Zum Tag des Kakaos

 

Mit Kakao den Regenwald erhalten
 

Beim Anbau in Ecuador erweisen sich Agroforstsysteme als Gewinn für Mensch und Natur

 

[>>>weiterlesen]

Besuch bei der Firma Paltech (c) GNA

22. September 2022 | Leitfaden veröffentlicht

 

Zeitenwende in der Landwirtschaft

 

Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung  setzt zur Rückdrängung der Herbstzeitlosen auf Robotertechnik

 

[>>>weiterlesen]

Foto: Ulla Heckert

11. August 2022 | LIFE-Projekt lud ein

 

Tierfreundlich, energiesparend, bodenschonend 

 

Großes Interesse an Vorführung eines Doppel-
messermähwerks

 

[>>>weiterlesen]

8. August 2022 | Politik der schlechten Kompromisse

 

Heftige Kritik an Entscheidung von Bundesminister Özdemir

 

Umweltstandards der GAP sollen ausgesetzt werden

 

[>>>weiterlesen]

26. Juli 2022 | Landwirtschaft

 

Abschwächung von Umweltauflagen

 

„Die Ökologisierung der Landwirtschaft darf nicht unterbrochen werden“

 

[>>>weiterlesen]

2. Juni 2022 | Planungssicherheit für Landwirte

 

Klare Vorgaben fürs Düngen schaffen 
 

Zur Entscheidung der EU-Kommission über die Umsetzung der Nitrat-Richtlinie in Deutschland

 

[>>>weiterlesen]

16. Mai 2022 | Fußabdruck Ernährung

 

Mit Messer und Gabel für Biene, Braunkehlchen und Jaguar

Je höher der Anteil an pflanzlichen Lebensmitteln,
desto geringer der Fußabdruck 

 

[>>>weiterlesen]

FÖJ im UNESCO

Biosphärenreservat Rhön

Intensive Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen, Fachleute bei der Arbeit begleiten und an frischen Ideen mitarbeiten:
 
Die Thüringer Verwaltung UNESCO-Biosphärenreservat Rhön bietet mit Einsatzstart am 1. September 2024 wieder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr mit dem Schwerpunkt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an.
Um Bewerbung bis zum 9. Juni wird gebeten, Rhönerinnen und Rhöner werden bei der Auswahl bevorzugt.

Heimische Wildpflanzen

Pflanzenportrait Juni 2024

Wald-Ziest (c) Stiftung für Mensch und Umwelt

Die Pflanzen des Monats werden vorgestellt von der Stiftung Mensch und Umwelt. [>>>weiterlesen]

KLIMASTREIK

ZUR EUROPAWAHL 

Am 31. Mai 2024 steht der nächste große Klimastreik von Fridays for Future an!

[>>>mehr Informationen]

Der Kiebitz

Vogel des Jahres 2024

Sehen Sie Highlights der Kiebitz-Cam in der Wetterau

Deutschland summt!

Pflanzwettbewerb 2024

Jetzt Bienenoase gestalten, Aktion dokumentieren und mit etwas Glück Geld- und Sachpreise gewinnen.

Alle können mitmachen!

[>>>weiterlesen]

Planet Ocean

Neue Ausstellung im Gasometer Oberhausen

Ab dem 15. März 2024 präsentiert „Planet Ozean“ die faszinierende Schönheit der Weltmeere und ihrer vielfältigen Lebensformen. Dafür führt die innovative Schau in kaum bekannte Tiefen dieses komplexen Ökosystems.

Nach einer Woche haben sich bereits 20.000 Besucher*innen die neue Aus-stellung „Planet Ozean“ angeschaut. 

Und nun hoppelt auch noch der Oster-hase mit einem Geschenk heran. „Für den zu erwartenden Andrang in den Schulferien erweitern wir vom 25. März bis 6. April die Öffnungszeiten“, sagt Jeanette Schmitz, Kuratorin des Gaso-meters. So hat „Planet Ozean“ dann wirklich jeden Tag in der Woche von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Und wo wir gerade bei Ostern sind, ein kleiner Geschenke-tipp: Tickets zur neuen Ausstellung, Kataloge sowie Führungen durch „Planet Ozean“ passen hervorragend in jedes Festtagsnest. Weitere Infos gibt es unter www.gasometer.de

Veranstaltungen

Biologische Vielfalt bestimmen
Arten erkennen

Dungkäfer

8. Mai 2024 (Mittwoch) | Wetzlar 

Programm & Anmeldung
N24_98_Dungkäfer.pdf
PDF-Dokument [392.0 KB]

Botanisch-ökologische Exkursionen in ausgewählte (Schutz-)Gebiete Hessens

Juni - September 2024

 

1. Juni / Hochrhön
Bergwiesen 

7. Juli / Hochtaunus

Montane Florenelemente  
25. August / Gießen 

Stadtflora  

28. September / Edertal-Bringhausen

Pflanzenzwerge – Teichbodenfluren am Edersee 

Programm & Anmeldung
Botanische Exkursionen 2024.pdf
PDF-Dokument [399.8 KB]

Petition

Schützen statt schießen!

Frau Bundesministerin Lemke,

bitte stoppen Sie Jagdtrophäenimporte!

 

Bisher > 107.000 Unterschriften

Das nächste Ziel: 150.000

Bekannte Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Wissenschaft appellieren in einem offenen Brief

an Bundesumweltministerin Steffi Lemke, endlich gegen Jagdtrophäen-importe vorzugehen und damit zu einem besseren Schutz von Tieren  (Elefanten, Leoparden, Nashörnern, Löwen & Eisbären) beizutragen. 

 

Auch Ihre Stimme zählt!

Unterschreiben und teilen Sie jetzt die Petition an Bundesumweltministerin Steffi Lemke gegen die Trophäenjagd:

Vogel des Jahres 2024
 
Der Kiebitz
 
27. April 2024, Echzell / Bingenheim
 
Mit dem Kiebitz ist ein Vogel zum Jah-resvoge gekürt worden, der es heute, wie viele andere Wiesenvögel auch, schwer hat, in unserer Landschaft zu überleben. Seine Bestände sind deutschlandweit in den letzten 30 Jahren dramatisch zurückgegangen. Auch in Hessen zeigt sich ein ernüch-terndes Bild. Trotz Maßnahmen zum Erhalt hiesiger Populationen wird der Kiebitz in der Roten Liste Hessens als „vom Aussterben bedroht“ geführt.
Programm & Anmeldung
Der Kiebitz - Vogel des Jahres 2024.pdf
PDF-Dokument [334.6 KB]

#Waldmannsgeil

Jagen ist Sport, Jagen ist Tradition, Jagen ist vor allem Natur pur. Rund 436.000 Menschen in Deutschland besitzen einen Jagdschein – können so viele Deutsche irren? Vorab: Ja. Denn nicht allen geht es um den Erhalt eines gesunden Ökosystems.

ZDF Magazin Royale vom 1. März 2024 mit Jan Böhmermann | 32 Min.

 

Video in der ZDF Meditahek verfügbar

bis zum 28.02.2025

Der Blick ins Nest

Saatkrähen-Webcam

Das Brutgeschehen von Saat-krähe „Mathilde“ wieder live verfolgen. Wie sieht der Tag einer Saatkrähenfamilie aus? Was ge-schieht im Nest in Jever? 

Noch Plätze frei!

Zertifikatslehrgang 2024

Streuobst erleben und vermitteln im jahres-zeitlichen Verlauf

Modul 1 | 19. / 20. April (Fr./Sa.)
Modul 2 | 28. / 29. Juni (Fr./Sa.)
Modul 3 | 20. / 21. Sept. (Fr./Sa.)
Prüfung 13. Oktober (So.)

Naturschutzakademie Hessen, Wetzlar

Kolumne

Beiträge zu wichtigen Nachhaltig-keitsthemen unserer Zeit.

Streusalzverzicht 

[>>>weiterlesen]

Erfolgreich werben mit NATUR Online

[>>>weiterlesen]

Vögel im Garten

Füttern  & entdecken

Im Ratgeber der Deutschen Wildtier Stiftung lesen Sie, wann und vor allem was gefüttert werden sollte. Sie erfah-ren, welcher Vogel was frisst und wie eine gute Futterstelle aussieht. Hier geht es zum kostenlosen Download.

Die Grasnelke

Armeria maritima, ausgezeichnet von der Loki Schmidt Stiftung als Blume des Jahres 2024

Stiftung für Mensch und Umwelt

NATUR Online 

In eigener Sache

Wir sind nur so gut wie Sie

Übersenden Sie uns Ihre Pressemittei-lungen. Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit und Reichweite mit NATUR Online. 

Wir freuen uns über jede qualifizierte Meldung zu den Themenbereichen  Natur, Umwelt oder Klima:

magazin@natur-online.info
 

Schalten Sie Anzeigen, präsentieren Sie Ihr Unternehmen, Produkt oder Buch in einem redaktionellen Um-feld aktueller Nachrichten [>>>mehr].

Bei Interesse genügt eine kurze Mail: anzeigen@natur-online.info.

Erfolgreich werben mit NATUR Online

[>>>weiterlesen]

 

FREIANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Seminar- und Gästehaus Südfrankreich

Horizons Séranne bietet sanften Touris-mus, der Treffen und Austausch schafft und zu lebendigen Diskussionen über Europa und seine politischen Inhalte beiträgt. Die Bildungsangebote richten sich an Interes-sierte, die das europäische Natur- und Kulturerbe verstehen und die fremde Land-schaften bereisen wollen. www.seranne.de

 

FREIANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Charity-Shopping

Wenn schon Einkaufen, dann gleich Gutes tun. Zum Beispiel  Projekte in der Umweltbildung oder im Natur- und Artenschutz unterstützen. Hier geht es lang.

NATUR Online 

Redaktion NATUR Online

Mühlstraße 11 | D - 63517 Rodenbach
Telefon: 06184 –  99 33 797

magazin@natur-online.info

Spenden erwünscht

NATUR Online wird von der GNA e.V. herausgegeben. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung u.a. in Form von Spenden. Spenden an die gemein-nützige GNA sind steuerlich absetzbar. 

 

Raiffeisenbank Rodenbach

IBAN DE75 5066 3699 0001 0708 00
BIC    GENODEF1RDB

Stichwort: NATUR Online

Hinweis in eigener Sache:

Soweit nicht anders angegeben, verwenden wir Fotos von pixabay.com.

Aktualisiert am:

17. April 2024

Besucher:innen

Druckversion | Sitemap
© Copyright 2013 - 2023 Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung e.V.

E-Mail