Magazin für Nachrichten aus Natur und Umwelt

Aktuelle Natur- und Umweltnachrichten aus aller Welt, sachlich gebündelt und kompakt präsentiert, sorgen für den Erfolg von NATUR Online. Durch Ihre steuerlich abzugsfähige Spende kann NATUR Online weiter unabhängig berichten. [>>>mehr]

FREIANZEIGE
Auf einer Teilfläche der DBU-Naturerbefläche Stegskopf wird versuchsweise ein Traktor mit Panzerglas und speziellem Unterbodenschutz zur Pflege der Trollblumenwiesen eingesetzt. © Michael Buhl/Buhl Agrar GbR

16. August 2018 | ungewöhnlicher Einsatz für den Naturschutz

 

Mit gepanzertem Traktor Trollblumenwiesen pflegen

 

DBU Naturerbe beauftragt Mahd einer Teilfläche am Stegskopf – Heimischer Landwirt Partner

 

[>>>weiterlesen]

15. August 2018 | Pilotprojekt in Hessen

 

Erfolge bei Rückdrängung giftiger Herbstzeitlose

 

Geringere Blattanzahlen und –breiten sowie verringerte Herbstzeitlose-Anzahlen 

 

[>>>weiterlesen]

15. August 2018 | Hessen

 

Klimawandel, Hitzewelle und Wassermangel

Mit Vogelsberger Grundwasser in Frankfurt Bäume gießen ist keine Option

 

[>>>weiterlesen]

15. August 2018 | Aktionsplan Stromnetz

 

Verzögerter Netzausbau ist kein Grund, den Ausbau der Erneuerbaren Energien auszubremsen 

 

Zum gestern vorgestellten „Aktionsplan Stromnetz“ von Bundeswirtschaftsminister Altmaier erklärte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):

 

„Statt die im Koalitionsvertrag vereinbarten Sonderausschreibungen für die Erneuerbaren Energien endlich umzusetzen hat Wirtschaftsminister Altmaier heute seinen „Aktionsplan Stromnetz“ vorgestellt. Es gibt keinen Grund mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien auf den Ausbau der Stromnetze zu warten. Wenn die Bundesregierung dies behauptet, erzählt sie der Bevölkerung ein Sommermärchen. Um den weiteren zügigen Ausbau von Wind- und Sonnen-energie zu ermöglichen, müssen die bestehenden Netze optimiert werden. Die entsprechenden Pläne in dem Aktionsplan dazu sind ein erster Schritt.

 

Das Festhalten an der bisherigen überzogenen Stromnetzausbauplanung kritisieren wir. Die bestehende Netzausbauplanung dient im Wesentlichen den wirtschaftlichen Interessen der Übertragungsnetzbetreiber. Immer mehr wissenschaftliche Studien halten zudem den bisherigen Netzausbau für deutlich überzogen. Intelligentere und dezentralere Alternativen werden derzeit nicht ausreichend geprüft. Dies muss sich schnell ändern.“

14. August 2018

 

Die große Flatter

 

Waldrappe starten mit ihren menschlichen Fluglotsen ins Winterquartier in die Toskana

 

[>>>weiterlesen]

FREIANZEIGE

14. August 2018

 

Engagement für die Umwelt wird belohnt

Kindertagesstätten und Schulen für Engagement bei Sauberhaftes Hessen gewürdigt

 

[>>>weiterlesen]

13. August 2018 | Bayern

 

Bei Anruf Klimaschutz

 

Neue Info-Hotline für Kommunen eingerichtet

 

 

[>>>weiterlesen]

13. August 2018

 

40 Jahre Stiftung Hessischer Naturschutz

Umweltministerin Priska Hinz würdigt das Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer 

 

[>>>weiterlesen]

ANZEIGE

13. August 2018 | Brandenburg

 

Entwurf des neuen Wolfsmanagements

 

Fünf Handlungsansätze für den Umgang mit dem Wolf in der Kulturlandschaft

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

10. August 2018 | Landschaftspflegeverbände stärken

 

Wichtige Partner für den Naturschutz in Hessen

 

Umweltministerin Priska Hinz will Landschaftspflege-verbände deutlich ausbauen

 

[>>>weiterlesen]

Geisternetz (c) WWF

9. August 2018 | Herrenlose Netze kosten zahlreichen

                           Tieren Leben!

 

500 Meter Geisternetz geborgen

 

Schollen und Kormorane im Netz verendet / WWF: „Kennzeichnungspflicht durchsetzen“

 

[>>>weiterlesen]

ANZEIGE
Das schwebende Matterhorn im Gasometer. (c) Gasometer Oberhausen GmbH

9. August 2018 | Erfolgreiche Ausstellung

 

Schon 250 000 Besucher sahen das schwebende Matterhorn

 

Die Ausstellung „Der Berg ruft“ lockt trotz des Wetters zahlreiche Besucher in das Gasometer Oberhausen

 

[>>>weiterlesen]

Der Goldene Scheckenfalter, eine europaweit geschützte Art, fliegt im Orchideengebiet Gersheim von Ende April bis Anfang Juni. (c) Thomas Stephan

9. August 2018 | Abstimmung

 

Naturwunder 2018

 

Jedes Jahr sucht die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam mit EUROPARC Deutschland e.V. das schönste Naturwunder Deutschlands.

 

Stimmen Sie jetzt ab:

https://www.sielmann-stiftung.de/naturwunder//

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

8. August 2018 | Wiesenbrüterschutz

 

Nationalpark Unteres Odertal

 

Landwirte erhalten Geld zum Schutz der Wiesenbrüter

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

8. August 2018 | Weltkatzentag

WWF und BUND legen „Aktionsplan Luchs“ vor

 

Nur 80 erwachsene Tiere: Größte wildlebende Katzenart in Deutschland weiterhin in kritischem Zustand

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

8. August 2018 | Gegenmaßnahmen: Erderhitzung

 

Weckruf für den Klimaschutz

 

WWF und Germanwatch veröffentlichen gemeinsames Papier mit den vier dringlichsten Aufgaben für einen besseren Klimaschutz der Bundesregierung

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

6. August 2018 | europäische Agrarpolitik

 

Landwirtinnen und Landwirte bei Naturschutz einbinden

 

Umweltministerin Priska Hinz spricht sich beim Naturschutzforum in Wetzlar für eine verstärkte EU-Förderung von Naturschutzmaßnahmen in der Landwirtschaft aus.

[>>>weiterlesen]

Die Flutmulden im "Feuchtgebiet" Herrenbruch in Hasselroth, bisher erfolgreiche Reproduktions-gewässer für Laubfrosch & Co., sind so gut wie ausgetrocknet. (c) Susanne Hufmann, GNA e.V.

6. August 2018 | Klimakrise!


Hitzewelle und Auswirkungen der Klimakrise in Deutschland

 

Anlässlich der anhaltenden Hitzewelle weist der BUND darauf hin, dass die Folgen der Klimakrise längst welt-weit spürbar sind und fordert von der Bundesregierung schnelles Handeln für mehr Klimaschutz in den Bereichen Energie, Verkehr und Landwirtschaft.

                                                                         [>>>weiterlesen]

(c) pixabay

3. August 2018 | Biologische Vielfalt in der Landwirtschaft

 

Feldwege erhalten, heißt Lebensräume erhalten

 

Breites Bündnis setzt sich für Schutz und Erhalt der biologischen Vielfalt in der Landwirtschaft ein

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

3. August 2018 | Abwasserbeseitigung

 

Huber: 970.000 Euro für Fischunkel-Alm am Königssee

 

Kanalbau kann starten

 

[>>>weiterlesen]

FREIANZEIGE
(c) pixabay

3. August 2018 | Schutz des Feldhamsters

Hoffnung für den Feldhamster


Neues Projekt im Bundesprogramm Biologische Vielfalt

 

[>>>weiterlesen]

Blaue Holzbiene auf Breitblatt-Platterbse. (c) Corinna Schulze, GNA e.V.

2. August | Insektenzählung

 

Eine Stunde lang Sechsbeiner zählen

 

Zweiter Teil der großen Mitmachaktion „Insektensommer“ startet

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

1. August 2018 | Stimmen der Jugend

 

Science meets YouTube

 

#EarthOvershootDay: WWF Deutschland und UFA X starten YouTuber-Kampagne

 

[>>>weiterlesen]

ANZEIGE
(c) pixabay

1. August 2018 | Hintergrundinformation

 

Vogelsterben: Gewinner & Verlierer - Immer mehr und immer weniger Vögel!?

 

Erfolge zeigen - gemeinsame Anstrengungen gegen den Artenverlust lohnen sich, damit auch zukünftige Generationen eine bunte Artenvielfalt erleben können.

[>>>weiterlesen]

Studierende der FH Münster aus 5 Nationen verschaffen sich bei "Querfeld" in Berlin einen Eindruck von dem Start-up-Unternehmen und sammelten Inspirationen und Ideen. © Querfeld

1. August 2018 | Lebensmittelverschwendung verhindern

 

Zu groß, zu klein, zu knubbelig? Firma will Lebensmittel retten

 

Berliner Start-up-Unternehmen will mit Online-Plattform Verschwendung Riegel vorschieben – DBU fördert

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

1. August 2018 | Artenreichtum - Totholz

 

Mehr Nachhaltigkeit im Wald

 

NABU begrüßt FSC-Zertifizierung des gesamten hessischen Staatswalds

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

1. August 2018 | Lebensgefahr: Beruf "Wildhüter"

 

Wildhüter unter Beschuss

 

Internationaler Tag der Wildhüter: Jeder siebte Ranger wurde im vergangenen Jahr schwer verletzt

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

1. August 2018 | Amphibienschutz

 

Neue Heimat für Gelbbauchunken

 

NABU siedelt seltene Amphibien im Steinbruch Malapertus an

 

[>>>weiterlesen]

31. Juli 2018 | Sofortiger Klimaschutz gefordert!

 

Verbrannte Erde - Dürregipfel: WWF fordert Klimaschutzsofortprogramm

 

Zum heutigen Dürregipfel, auf dem Vertreter von Bund und Ländern über die Folgen der extremen Hitzeperiode sprechen, sagt Michael Schäfer, Leiter Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland:

 

„Dieser Dürregipfel kann gegen die Dürre so wenig ausrichten wie ein Glas Wasser gegen einen Großbrand. Statt eines dürren Gipfels bracht Deutschland ein Sofortprogramm zur Bekämpfung der Ursachen der Erderhitzung. Wenn wir weiter nichts tun, wird das Extremwetter dieses Sommers bald zum Normalzustand werden.

 

Die ständig neuen Hitzerekorde sind keine Naturkatastrophe, sie sind die Folge klimapolitischen Versagens auch der Bundesregierung. Gegen die Erderhitzung hilft nur Klimaschutz. Die Bundesregierung hat Deutschland vom Vorreiter zum Bremser der internationalen Klimaschutzpolitik gemacht. Mit einem Sofortprogramm muss sie jetzt die Rückkehr zu einer konsequenten Klimaschutzpolitik einleiten.

 

Klimaschutzministerin Schulze und Energieminister Altmaier müssen dem Kabinett endlich einen Maßnahmenkatalog vorlegen, damit alle Sektoren ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dazu gehört der Stromsektor mit seiner dreckigen Kohleverstromung, der derzeit für rund 37 Prozent der Emissionen in Deutschland verantwortlich ist. Dazu gehört mit etwa 18 Prozent der Verkehrssektor. Und dazu gehört mit gut 7 Prozent die Landwirtschaft. Keiner dieser Sektoren hat in den vergangenen Jahren wirklich Klimaschutz betrieben. Die Folgen spüren wir jetzt. Es ist höchste Zeit für einen Löschzug, statt einem Glas Wasser.“

 

Quelle: WWF

(c) pixabay

30. Juli 2018 | Hessen

 

Sommertour 2018

 

Ministerin Hinz widmet sich am vierten Tag ihrer Sommertour dem Wald, Naturschutz und der Dorfentwicklung

 

[>>>weiterlesen]

27. Juli 2018 | Erdüberlastungstag am 1. August

 

Deutschland wirtschaftet, als gäbe es drei Erden 

 

Stopp umweltschädlicher Subventionen gefordert

 

[>>>weiterlesen]

27. Juli 2018 | Niedersächsisches Wattenmeer 

 

10. Zugvogeltage im Nationalpark 

 

Programmhefte ab sofort erhältlich - 250 Angebote beflügeln die Vorfreude - Partnerland ist Guinea-Bissau

 

[>>>weiterlesen]

 

27. Juli 2018 | Hessen | Sommertour 2018

 

Ministerin besucht herausragende Projekte 

 

Tierschutz für Hennen, Artenschutz im Diemeltal und Marktgemeinde Hilders neu im Hessischen Dorfent-wicklungsprogramm 

 

[>>>weiterlesen]

26. Juli 2018 | DBU Naturerbe

 

Starker Anwalt für den Naturschutz

 

„Tochter“ der DBU stellte Jahresbericht vor – Flächenkulisse um 9.000 Hektar gewachsen

 

[>>>weiterlesen]

26. Juli 2018 | Wiederbesiedelung scheint möglich

 

Vorfahrt für den Fischotter

50 Jahre lang galt der Fischotter in Hessen als aus-gestorben. Doch diese Bewertung gehört der Vergan-genheit an. Nach Biber, Luchs und Sumpfschildkröte hat Hessen nun einen weiteren Rückkehrer.

 

[>>>weiterlesen]

25. Juli 2018 | Eilmeldung: EuGH-Grundsatzurteil zu neuer Gentechnik

 

Bundesregierung muss jetzt Koalitionsversprechen einlösen

Anlässlich der heutigen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Einstufung der neuen Gentechnik als Gentechnik sagte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND,) in einer ersten Einschätzung des Urteils: 

 

„Mit seinem Urteil bestätigt Europas höchstes Gericht die Position von Umwelt- und Verbraucherschützern, unabhängigen Wissenschaftlern und gentechnikfrei wirtschaftenden Unternehmen. Auch die neuen Gentechnikverfahren sind Gentechnik und müssen wie die bisherigen Verfahren reguliert werden. Das Gericht hat klargestellt, dass künstlich erzeugte Organismen nicht ungeprüft als großes Freilandexperiment in die Umwelt gelangen und den Verbrauchern untergejubelt werden dürfen.

 

Der EuGH hat das Vorsorgeprinzip bestätigt und den Schutz der Bürger sowie ihre Wahlfreiheit über die Gewinninteressen von Konzernen wie Bayer-Monsanto gestellt. Das Urteil rückt die Bestrebungen jener Wissenschaftler und Behörden gerade, die die neue Gentechnik ungeprüft und ungekennzeichnet auf den Markt bringen wollten. Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag versprochen, dass sie bezüglich der Gentechnik Wahlfreiheit garantiert, jetzt hat sie mit dem EuGH-Urteil Rückenwind, dies umgehend umzusetzen. Die EU-Kommission muss nun die Gentechnikunternehmen verpflichten, Nachweisverfahren zur Verfügung zu stellen, so dass die Wahlfreiheit von Verbrauchern, Züchtern, Bauern und Lebensmittelherstellern garantiert werden kann.“

Quelle: BUND

25. Juli 2018 | Alarmstufe A 

 

Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens

 

Umweltministerium ruft zweithöchste Alarmstufe aus

 

[>>>weiterlesen]

Gemeinsam in der Agrarlandschaft die Artenvielfalt erhöhen (c) DBU

25. Juli 2018 | Landwirtschaft

 

Digitale Lösungen für mehr Vielfalt in Agrarland

 

Neue Planungsmethoden für den Erhalt der biologischen Vielfalt – DBU fördert mit 235.000 Euro

 

 

[>>>weiterlesen]

Baumhummel (c) LLH

24. Juli 2018 | Bad Schwalbach - Hessen

 

Ein Quell der Biodiversität 

 

Beratungsgarten der Landesgartenschau besticht durch neuen Lebensraum für zahlreiche Insekten

 

[>>>weiterlesen]

24. Juli 2018 | Wald in Hessen

 

Neues Schutzgebiet im Reinhardswald

 

Naturschutzverbände schlagen 900 Hektar großen Naturwald vor

 

[>>>weiterlesen]

23. Juli 2018

 

Es wird brandheiß 

 

Starke Waldbrandgefahr im Nationalpark Harz, speziell auch in den Mooren

 

[>>>weiterlesen]

"Schrittmacher" für die DBU-Erfolgsgeschichte: der langjährige Generalsekretär Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde (l.) und der Gründungs-"Vater" der DBU, Ex-Bundesfinanzminister Dr. Theo Waigel. (c) DBU

23. Juli 2018 | Gratulation!

 

Aus einer honorigen Idee eine handfeste Institution geformt

 

 

DBU gratuliert Gründungs-Generalsekretär Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde zum 70. Geburtstag 

 

 

[>>>weiterlesen]

20. Juli 2018 | Naturschutz 

 

Tote Grünfinken an Vogeltränken

 

Trink- und Badestellen für Vögel in Gärten täglich reinigen

 

[>>>weiterlesen]

20. Juli 2018 | Klimaschutz

 

Post für den Minister

 

Wirtschaftsminister Altmaier bekommt 10.000 Post-karten und Offenen Brief vom WWF

 

[>>>weiterlesen]

20. Juli 2018 | Brandenburg

 

Immer wieder Waldbrände 

 

Waldbrandgefahr besonders in der Mitte und im Süden von Brandenburg weiter sehr hoch

 

[>>>weiterlesen]

 

19. Juli 2018 | WWF-Studie

 

Turbolader der Waldzerstörung

 

Mekong-Region droht bis 2030 zwei Drittel ihrer Naturwälder zu verlieren

 

[>>>weiterlesen]

19. Juli 2018

Gemeinsame Presseinformation von IFAW und EuroNatur

Schutzmaßnahmen wirken

Wolfszahlen in Westpolen entwickeln sich weiter positiv

 

 

[>>>weiterlesen]

18. Juli 2018

 

Wasser schützen in deutschen UNESCO-Biosphärenreservaten

Projektförderung im Schwarzwald, Spreewald und Südost-Rügen

 

[>>>weiterlesen]

Dr. Beatrix Tappeser bekommt bei ihrem Besuch bei hessnatur das Warenlager gezeigt © HMUKLV

18. Juli 2018 | Hessen

 

Nachhaltig und fair produzierte Mode als wichtiger Baustein für eine gerechtere Welt

 

Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser besucht hessnatur als Unternehmen für nachhaltige Mode in Butzbach

 

[>>>weiterlesen]

17. Juli 2018

 

Die Natur ist heilig

Ninawa, Edouard Ito Waia, Gert-Peter Bruch, Apollinaire Oussou Lio, Magdalene Kaitei und Mihirangi | Foto: Viola Gräfenstein

Exklusiv für NATUR Online berichtet Viola Gräfenstein:

Internationales Treffen der „Wächter der Mutter Erde“ in Paris

 

[>>>weiterlesen]

17. Juli 2018

 

Südafrika gibt 1500 Löwenskelette für Export frei

 

Pro Wildlife fordert Handelsverbot

 

[>>>weiterlesen]

Freuen sich über grundsolide Stiftungs-Finanzen: DBU-Generalsekretär Alexander Bonde (l.) und Verwaltungschef Michael Dittrich (c) DBU

17. Juli 2018

 

Mehr Fördermittel trotz schwierigen Finanzmarktumfeldes

 

Deutsche Bundesstiftung Umwelt stellte Jahresbericht 2017 vor – 51,4 Millionen Euro für 207 Projekte

 

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

13. Juli 2018 | Verkehr/Elektromobilität

 

Schulze: Recycling ist beste Ressourcenquelle für Elektromobilität

 

Bundesumweltministerin informiert sich über neue Recyclingtechnologie für Lithium-Ionen-Akkus in Krefeld

 

[>>>weiterlesen]

„Umwelt- und Klimaschutz beginnt vor der eignen Haustür“: Erste Kreisbeigeordnete S. Simmler (Mitte) empfing die Klimaschutzbotschafterinnen S. Vogel (links) & A. Gunkel. (c) MKK

13. Juli 2018 | Main-Kinzig-Kreis

 

Susanne Simmler empfängt Klimaschutzbotschafterinnen

 

Frau Simmler hat mit den beiden neuen Klimaschutz-botschafterinnen Silke Vogel und Angelika Gunkel über das Zusammenspiel von Umwelt-/Klimaschutz und regionaler landwirtschaftlicher Produktion gesprochen.

 

[>>>weiterlesen]

 

(c) pixabay

12. Juli 2018 | Energiewende


Balanceakt Energiewende

 

Schulze: Klimaschutz als Ziel, Naturschutz als Bedingung

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

12. Juli 2018 | Energieträger der Vergangenheit

 

Deutschland ist Braunkohleweltmeister

 

Vor der zweiten Sitzung der Kohlekommission: WWF legt Kurzgutachten zur Braunkohlewirtschaft vor

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

12. Juli 2018 | Main-Kinzig-Kreis

 

Niedrigwasserstände führen zur Belastung für Flora und Fauna

 

Unnötige Entnahmen sind einzustellen 

 

[>>>weiterlesen]

Fertiger Bienenstein © NABU/Andrea Goike

11. Juli 2018 | Ferienaktion

 

NABU: Eine neue Wohnung für Insekten

 

In den Sommerferien einen Bienenstein für Wildbienen und Einsiedlerwespen bauen

 

[>>>weiterlesen]

Jakobskreuzkraut: Sein Gift kann im schlimmsten Fall zu tödlich verlaufendem Leberschaden bei Weidetieren führen. © Jörg Hemmer/piclease

9. Juli 2018 | Naturschutz

 

Kampf gegen giftige Pflanze am Fliegerberg

 

Auf der DBU-Naturerbefläche Borken wird Jakobskreuzkraut großflächig entfernt

 

[>>>weiterlesen]

5. Juli 2018

 

Klimacheck für den Finanzmarkt

 

Frankfurt School und WWF Deutschland entwickeln Tracker für Klimawirkung des Finanzsystems 

 

[>>>weiterlesen]

5. Juli 2018 | Staatliches Tierwohllabel

 

Keine Kompromisse

 

Breites Bündnis aus Tier-, Umwelt- und Verbraucher-schutzverbänden um den BUND fordert:

Kennzeichnung muss verbindlich werden 

 

[>>>weiterlesen]

5. Juli 2018

 

Artenschutz ist Generationenaufgabe

 

Junge Flussperlmuscheln im Bayerischen Wald ausgewildert

 

[>>>weiterlesen]

NaturUmweltKlima

Ein Fotowettbewerb  - nur für Kinder und Jugendliche 

FREIANZEIGE

Mitmachen können alle Kinder und Jugendliche aus dem Main-Kinzig-Kreis und der Stadt Hanau (Hessen).

Einsendeschluss: 17.09.2018 

[>>>zum Wettbewerb]

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

SOMMERAKTION

Nutzen Sie unseren Einführungsrabatt

von 25 %, wenn Sie erstmalig bei NATUR Online werben,

bei einer Vertragsdauer von mindestens 6 Monaten.

[>>>Aktuelle Angebote]

FREIANZEIGE
ANZEIGE

Erfolgreich werben 
           
mit NATUR online

Werbeanzeige mit Link zu Ihrer Unternehmenshomepage für nur 50 € im Monat. Laufzeit & Platzierung n.V. 
Kontakt: 06184 - 99 33 797
anzeigen@natur-online.info

Alle Werbeeinnahmen kommen Natur- und Artenschutzprojekten der Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung zu gute. 

Wie werbe ich bei NATUR Online?

FREIANZEIGE
ANZEIGE

Regional genießen

Das Magazin "Ferienwandern 2018"  informiert über rund 40 Wanderregio-nen, 250 geführte Wanderungen und über 100 Unterkünfte. Damit bietet es alle Informationen für einen wunder-vollen Wanderurlaub. Ein Sch​werpunkt ist der „regionale Genuss“.

Bestellung gegen Versandkostenpauschale: Deutscher Wanderverband, Kleine Rosenstraße 1-3, 34117 Kassel, Tel. (05 61) 9 38 73-0,  Fax: (05 61) 9 38 73-10, info@wanderverband.de bzw. online über www.wanderbares-deutschland.de.   

Filmtipps

(c) WELT

Ungezähmt, magisch, rätselhaft:

WELT zeigt die Dokumentation 
„Wild Japan: Land der tausend Inseln – Honshu“

Dank einzigartiger klimatischer und geologischer Bedingungen ist die Artenvielfalt des Landes mancherorts überwältigend. Die auf der größten Insel Honshu lebenden Tiere haben sich an ein Leben in den bis zu 3.000 Meter hohen Bergregionen angepasst – und an den immer weiter in ihren Lebensraum vordringenden Menschen.

8. September 2018 um 12.15 Uhr auf WELT, im Timeshift auf N24 Doku und nach Ausstrahlung 7 Tage in der Mediathek.

Mehr Infos
WELT Presseinformation_Wild Japan.pdf
PDF-Dokument [546.6 KB]
Szene aus Unsere Erde 2

Unsere Erde 2

Freut euch auf ein Naturerlebnis der Superlative! 10 Jahre nach dem sensationellen Erfolg von UNSERE ERDE, der in Deutschland 3,8 Millionen Zuschauer begeisterte, kommt die Fortsetzung UNSERE ERDE 2  in die Kinos – mit spektakulären Bildern, wie man sie noch nicht gesehen hat!

[>>>weiterlesen]

A PLASTIC OCEAN
Der Dokumentarfilm  zeigt eindrucks-voll, wie dramatisch das Plastikmüll-Problem in den Meeren ist und erinnert daran, welch zerstörerische Folgen unsere Wegwerfkultur für den Planeten hat.  Absolut sehenswert, aber noch nicht überall zu sehen!

[>>>zum Trailer]

Unsere Buchtipps

Sonderausgabe von „Natur und Landschaft“ zur „Naturschutzarbeit in Deutschland“

Was waren die Höhepunkte und Schwerpunkte der Naturschutzarbeit im Jahr 2017? Einen Überblick darüber bietet die neue Sonderausgabe.

[>>>weiterlesen]

Die Liebes- und Lebensgeschichte des Mönchsgeiers Georg. 

Ein Naturbuch von Rainer Nahrendorf.

[>>>weiterlesen]

Mit packenden Schilderungen der Originalschauplätze in Japan, Weiß-russland, Deutschland, Zentralafrika und dem Irak zieht die Autorin ihre jungen Leser in den Bann und vermittelt aus der Sicht der betroffenen Kinder und Jugendlichen, welchen Gefahren wir alle tagtäglich durch die Atomkraft ausgesetzt sind. [>>>weiterlesen]

2018 - Veranstaltung,
Fortbildung und mehr

Nationalparkamt Vorpommern

Angebote auf Hiddensee und Rügen im August 2018

Programm
NP_JAS_Rügen_und_Hiddensee_August_2018.p[...]
PDF-Dokument [197.0 KB]
(c) pixabay

Film und Vortrag

Einblick in die Permakultur

17.08.2018 in Wetzlar

Permakultur ist eine Methode, zukunftsfähige Lebensräume zu gestalten, die die Bedürfnisse von Mensch und Natur erfüllen. Sie vereint traditionelles Wissen und Erkenntnisse der Ökosystem- und Agrarforschung. Die Veranstaltung gibt Einblick in die ethischen Hintergründe und Gestal-tungsprinzipien der Permakultur und bietet die Möglichkeit zum Austausch und zur  Vernetzung. Einige Elemente aus dem permakulturellen „Werkzeug-kasten“, die jede/-r im Haus- oder Kleingarten umsetzen kann, werden vorgestellt.

Programm & Anmeldung
N075_2018_Permakultur.pdf
PDF-Dokument [40.8 KB]

Biologische Vielfalt der Obstwiesen

Visuelle Kontrolle und Baum-gesundheit an Obstgehölzen

18.08.2018 in Wetzlar 

Programm & Anmeldung
N103_2018_Baumgesundheit.pdf
PDF-Dokument [52.1 KB]

Watterlebnisse

Nationalpark-Haus Wangerooge

Jahresprogramm-2018.pdf
PDF-Dokument [309.5 KB]
Poster Watterlebnisse.pdf
PDF-Dokument [266.9 KB]

NP Unteres Odertal

Veranstaltungskalender 2018

Veranstaltungskalender 2018.pdf
PDF-Dokument [3.0 MB]

Naturpark Spessart

Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie hier.

(c) pixabay

Seminar

"Birnen in der Landschaft - eine fast vergessene Obstart"

am 08.09.2018, in Wetzlar 

Heute spielt der wirtschaftliche Nutzen eine untergeordnete Rolle. Die Verar-beitung zu Kompott, Dörrobst oder Birnenmost ist nur noch selten zu beo-

bachten. Dafür haben die landschafts-prägenden Birnenbäume einen hohen ökologischen Wert. Blühende Birnen-bäume bieten eine besondere Augen- und Bienenweide. Doch gerade die
Geschmacksvielfalt, welche an Fülle von unbeschreiblichen Aromen geprägt ist, macht die Birne für Fruchtgenießer zu einer pomologischen Kostbarkeit.
Programm & Anmeldung
N110_2018 Birnenseminar.pdf
PDF-Dokument [50.0 KB]

Werbeanzeige mit Link zu Ihrer Unternehmenshomepage für nur 50 € im Monat. Kontakt: 06184 - 99 33 797

anzeigen@natur-online.info 

Unsere Werbeeinnahmen kommen Natur- und Artenschutzprojekten der Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung zu gute. 

Wie werbe ich bei NATUR Online?

Naturpark Schwalm-Nette

Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie hier.

(c) pixabay

Wildkräuter für Kids

Herbstkräuter - Wildpflanzen für die Herbst- und Winterzeit"

am 13.09.2018 in Wetzlar

Die Verwendung von Wildpflanzen hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Gerade Kinder sind sehr offen und neugierig, deren Geheim-nisse zu entdecken. Das Sammeln und Verarbeiten bietet Anreize für alle Sinne und eine ganzheitliche Gesundheits-förderung. Die Seminarreihe besteht aus drei in sich abgeschossenen Seminaren, die auch einzeln besucht werden können. In diesem Seminar steht die Verarbeitung von Früch-ten und Wurzeln im Vordergrund -Salbenherstellung, Kräuter-Herbst-mischung und auch Naturschmuck oder Experimente mit Pflanzenfarben stehen auf dem Programm.

Programm & Anmeldung
N114-2018_Wildkräuter_für_kids.pdf
PDF-Dokument [172.3 KB]

34. Deutscher Naturschutztag "Klarer Kurs - Naturschutz“

Zum 34. Deutschen Naturschutztag (DNT) lädt der BBN Naturschutz-interessierte aus Politik, Verwaltung, Planung, Ehrenamt und Wissenschaft vom 25. – 29. September 2018 ein.

Zum Internetauftritt des DNT

(c) pixabay

Landart
Naturkunst in der Umweltbildung
5. - 6. Oktober 2018, Wetzlar

Landart-Künstler gestalten ihre Werke in der Natur aus dem, was sie in der Natur finden. Bei der Gestaltung von Landart entstehen nicht nur – oft kurzlebige – faszinierende Kunstwerke, sondern auch intensive Naturerleb-nisse. Landart ist daher zu einem wichtigen Element der Umweltbildung geworden.

Programm & Anmeldung
N125_2018_ Landart_ .pdf
PDF-Dokument [214.9 KB]

3. Hess. Landesnaturschutztagung

„Insektensterben! Und jetzt?“ Wissenschaftlicher Sachstand und Wege aus der Biodiversitätskrise 

Unter dem Schlagwort „Insektenster-ben“ hat der Verlust an Biodiversität in Deutschland in den vergangenen Mo-naten eine starke mediale Aufmerksam-keit erhalten. Ziel dieser Veranstaltung ist, die wissenschaftlichen Grundlagen der Diskussion darzustellen und mög-liche Konzepte für eine dauerhafte Zu-kunft von Biodiversität zu diskutieren.
24. Oktober 2018, 09:30 Uhr
Kongresshalle Gießen, Berliner Platz 2

35390 Gießen

Schriftliche Anmeldung erforderlich und wird bis zum 24.09.2018 erbeten. Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie unter https://www.hlnug.de/themen/naturschutz/landesnaturschutztagung.html.

Der Berg ruft

heißt die aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen. Sie zeigt die Vielfalt einer außergewöhnlichen Welt und erzählt von der Faszination der Berge auf uns Menschen. Sie macht den ewigen Kreislauf des Gesteins nach-vollziehbar und zeigt in einzig-artigen Filmausschnitten und Fotos wie in Jahrmillionen in den gewaltigen Gebirgsmassiven der Erde einzigartige Lebenswelten mit ihrer ihnen eigenen Tier- und Pflanzenwelt entstanden sind.

[>>>weiterlesen]

NATUR Online 

Redaktion NATUR Online

Buchbergstr. 6 | D - 63517 Rodenbach
Telefon: 06184 –  99 33 797

magazin@natur-online.info

Anfahrt

Spenden erwünscht

NATUR Online wird von der Gesell-schaft für Naturschutz und Auen-entwicklungen (GNA e.V.) heraus-gegeben. Dazu benötigen wir finan-zielle Unterstützung u.a. in Form von Spenden. Spenden an die als gemein-nützig anerkannte GNA sind steuerlich absetzbar. Zu Beginn des Folgejahres senden wir Ihnen eine Spendenquittung mit all Ihren Zuwendungen. Dies spart Zeit und Porto. Und so kommt noch mehr Geld unseren Natur- und Arten-schutzprojekten zugute. Sollten Sie sofort eine Quittung wünschen, rufen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns.

Raiffeisenbank Rodenbach

IBAN DE75 5066 3699 0001 0708 00
BIC    GENODEF1RDB

Stichwort: NATUR Online

Herzlichen Dank!

Letzte Aktualisierung:

16. August 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Copyright 2013 - 2018 Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung e.V.