Magazin für Nachrichten aus Natur und Umwelt

Aktuelle Natur- und Umweltnachrichten aus aller Welt, sachlich gebündelt und kompakt präsentiert, sorgen für den Erfolg von NATUR Online. Durch Ihre steuerlich abzugsfähige Spende kann NATUR Online weiter unabhängig berichten. [>>>mehr]

24. September 2018 | „Solidarität mit Fukushima“

 

Die Tepco-Atomkatastrophe 

Möglichkeiten humanitärer und juristischer Unter-stützung für Menschen aus der Region Fukushima“ -Konferenz von 21. bis 23. September 2018 in Frankfurt am Main - Ein Bericht von Andreas Singler

 

[>>>weiterlesen]

24. September 2018 | Brandenburg

 

Aktionsplan Spreewald erarbeiten

 

Kulturlandschaft Spreewald aktiv gestalten

 

[>>>weiterlesen]

24. September 2018 | Studie mahnt

 

Hohe Risiken bei der Finanzierung von Braunkohle-Folgeschäden

 

Gelder für Tagebauschäden schleunigst zu sichern

 

[>>>weiterlesen]

IN EIGENER SACHE
© Konvekta

21. September 2018 | Klimaschutz

 

Nutzfahrzeug-Klimaanlagen

 

DBU will umweltverträglichere Kältemittel als Standard sehen

 

[>>>weiterlesen]

Freiwillige Helfer | (c) Heinz Muggenthaler

21. September 2018

 

Schachten-Pflegetag auch im 15. Jahr ein voller Erfolg

 

Aktion wurde vom Wald-Verein organisiert - Erhalt der Schachten wichtiges Anliegen des Nationalparks

 

[>>>weiterlesen]

BUND-Kommentar vom 20. September 2018

 

++ Wir trauern ++

 

Zum Tod des Journalisten Steffen M. im Hambacher Wald erklärte Hubert Weiger, Vorsitzender des  Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):

 

 „Wir sind tief erschüttert und trauern um den im Hambacher Wald gestorbenen jungen  Journalisten. In diesen Stunden sind unsere Gedanken bei der Familie und seinen Freunden, denen wir unsere tiefe Anteilnahme zu ihrem Verlust aussprechen. 

 

Dass es zu dieser Tragödie gekommen ist, berührt uns sehr.  Es ist jetzt die Zeit für eine Denkpause, um der Trauer Raum zu geben.“

20. September 2018 | Hessen

 

Staatssekretärin zeichnet „Umwelt-schulen 2018“ aus

Besonderes Engagement für die Integration von Themen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung geehrt.

 

[>>>weiterlesen]

20. September 2018 | Brandenburg

 

Hilfe für Dürre geschädigte
Agrarbetriebe

Antragsverfahren für Landesprogramm zur Unterstützung bei Futterzukauf

 

[>>>weiterlesen]

19. September 2018 | Umwelt und Gesundheit

 

Nanopartikel

 

Auch Lebensmittel trotz gesetzlicher Pflicht nicht gekennzeichnet

 

[>>>weiterlesen]

FREIANZEIGE

19. September 2018

 

Showtime für die Vögel des Glücks

 

13. Kranichwoche im Nationalpark Unteres Odertal

 

[>>>weiterlesen]

 

 

19. September 2018 | Meeresschutz

 

Klimawandel, Meeresmüll und Ressourcenverschwendung

 

G7-UmweltministerInnen diskutieren Maßnahmen 

 

[>>>weiterlesen]

(c) BUND

18. September 2018 | Wald retten! Kohle stoppen!

 

Noch schneller den Hambacher Wald retten und Kohle stoppen:

Großdemo auf 6. Oktober 2018 vorverlegt

 

Nachdem RWE vergangene Woche mit der Räumung der Baumhäuser im Hambacher Wald begonnen hat, ziehen auch Umweltschützer ihre Proteste vor. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Campact, Greenpeace und die NaturFreunde Deutschlands verlegen ihre gemeinsame Demonstration gegen die Rodung des Waldes auf Samstag, 6. Oktober 2018, um RWE vor dem möglichen Start der Abholzung ab 15. Oktober 2018 ein klares Stopp-Signal zu senden. Ursprünglich war die Demo am Tag zuvor (14.10.) geplant.

 

„Durch die Räumung der Baumhäuser macht der Kohlekonzern RWE jeden Tag Druck. Mit der Demonstration ,Wald retten! Kohle stoppen!’ wollen wir ein Zeichen für den Erhalt dieses einzigartigen Waldes und für einen schnellen Kohleausstieg setzen. Wir dürfen nicht zulassen, dass noch mehr klimaschädliche Braunkohle abgebaggert wird. Das ist Klimapolitik von vorgestern”, sagen die Organisatoren der Demonstration.

 

Über die Zulässigkeit dieser Rodung wird aktuell wegen einer Klage des BUND vor dem Oberverwaltungsgericht Münster verhandelt. Vor der gerichtlichen Entscheidung Fakten zu schaffen, ist eine Provokation von RWE, die auch die Arbeit der Kohle-Kommission in Berlin schwer belastet. Auf Druck des Gerichtes hat RWE erklärt, nicht vor dem 14. Oktober 2018 mit den Baumfällarbeiten zu beginnen.

 

Schon jetzt regt sich breiter Protest gegen die Abholzung. An die 500.000 Menschen unterstützen den Appell „Hambacher Wald: Retten statt roden“, in dem die verantwortlichen Politiker im Bund und in Nordrhein-Westfalen aufgefordert werden, sich für den Erhalt des Hambacher Waldes einzusetzen. Zu den sonntäglich stattfindenden Waldspaziergängen reisen bereits jetzt tausende Menschen an, um persönlich ein Zeichen zu setzen.

 

Demonstration: Wald retten! Kohle stoppen!

Datum: 06. Oktober 2018, 12 Uhr,
Ort: Bahnhof Buir, Hambacher Wald

 

Den Appell und weitere, aktuelle Informationen finden Sie unter:

www.bund.net/hambi-retten

www.bund.net/mitmachen/demo-wald-retten-kohle-stoppen

 

Quelle: Gemeinsame Pressemitteilung von BUND, Campact, Greenpeace und NaturFreunde Deutschlands

FREIANZEIGE
(c) pixabay

18. September 2018 | Klimaschutz


Deutschlandweite Aktionswoche im Zeichen des Klimaschutzes

Vom 17. bis 23. September 2018 laden rund 100 Projekte der NKI und des BMU zum Mitmachen ein.

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

18. September 2018 | Nachhaltigkeit


ISC3 feiert einjähriges Bestehen

Die unabhängige Institution setzt sich für die Umsetzung nachhaltiger Chemie im Einklang aller Interessen ein.

 

[>>>weiterlesen]

17. September 2018 | Pro Wildlife meldet Erfolg

 

Walfangverbot bleibt erhalten

 

IWC-Tagung in Brasilien:

Walschutz statt Walfängerclub

 

[>>>weiterlesen]

17. September 2018 | Wildes Europa

 

Leben mit Wolf, Bär und Co

 

WWF und Partner bringen hochkarätige Konferenz zu Wildtierkonflikten erstmals nach Europa

 

[>>>weiterlesen]

14. September 2018 | Münster

 

Svenja Schulze wirbt für stärkere Nutzung der Biotonne
Bundesumweltministerin diskutiert mit Bürgerinnen und Bürgern bei den „Aktionswochen Biotonne“

 

[>>>weiterlesen]

13. September 2018

 

Rettet unser Wasser

 

BUND fordert von den Umweltministern endlich Taten 

 

[>>>weiterlesen]

12. September 2018

 

200. Energieeffizienz-Netzwerk gestartet

 

Mehr als 1.800 Unternehmen engagieren sich deutsch-landweit in Netzwerken für Energieeffizienz und Klima-schutz

 

[>>>weiterlesen]

12. September 2018 | Gemeinsames Pressestatement

 

Treffen zwischen RWE und Umwelt-verbänden zum Rodungsstopp im Hambacher Wald ohne Ergebnis 

BUND, DNR und Greenpeace vom 11. September 2018

 

[>>>weiterlesen]

11. September 2018

 

Viel Action für den Klimaschutz

 

Zum Klimagipfel in San Francisco: WWF bemängelt Versäumnisse Deutschlands und der EU

 

[>>>weiterlesen]

11. September 2018 | Deutsche Wildtier Stiftung

 

Die schwarz-grüne Axt am Märchenwald

 

Rettet die Wälder in Hessen vor der Windkraft

 

[>>>weiterlesen]

10. September 2018 | Berlin

 

Konferenz Gentechnikfreier Regionen 

 

Dr. Beatrix Tappeser: „Die gentechnikfreien Regionen senden ein starkes Signal für eine zukunftsfähige und nachhaltige Landwirtschaft in Europa.“

 

[>>>weiterlesen]

(c) Alena Maidel | Nationalparkamt Müritz

10. September 2018 | 25-jähriges Jubiläum

 

Waldluft statt Radarstation

 

Soldaten helfen im Müritz-Nationalpark mit freiwilligem Arbeitseinsatz

 

[>>>weiterlesen]

© Christian Hahn / Bundesforstbetrieb Reußenberg

10. September 2018 | Hainberg-Weiher 

 

Zurück ins ökologische Gleichgewicht

 

DBU-Tochter entfernt belasteten Schlamm – Renaturierungsmaßnahmen werden fortgeführt 

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

7. September 2018 | Bayern

 

Klimaschutz geht nur gemeinsam

 

Morgen Start der Bayerischen Klimawoche auf dem Streetlife Festival in München

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

7. September 2018

 

Unternehmen am Scheidepunkt

 

Neue Studie zeigt Chancen der klimafreundlichen Entwicklung für wichtige deutsche Industrien

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

7. September 2018 | Hessen

 

Tag der Nachhaltigkeit aktiviert Menschen im ganzen Land

 

Über 600 Aktionen zum 5. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit

 

[>>>weiterlesen]

6. September 2018 | Umwelt

 

Start des Verpackungsregisters LUCID

 

Mehr Transparenz sorgt für mehr Fairness bei Sammlung und Recycling

 

[>>>weiterlesen]

6. September 2018 | Bayern

 

Naturoffensive stärkt Vertragsnatur-schutz mit 10 Millionen Euro jährlich

 

Vorzeigeprojekt zum Moorschutz in Benediktbeuern 

 

[>>>weiterlesen]

5. September 2018 | Umwelt

 

Abgasskandal aufklären, Schäden beheben, Verkehrswende jetzt einleiten 

Umweltschutzverbände kritisieren Versagen der Bundesregierung beim Klima- und Gesundheitsschutz im Verkehr und fordern sofortiges Handeln

[>>>weiterlesen]

FREIANZEIGE

5. September 2018 | Gewilderte Elefanten entdeckt 

 

Elefanten-Massaker in Botswana

 

Wilderei-Krise schwappt über in „sicheren Hafen“ für Dickhäuter

 

[>>>weiterlesen]

 

5. September 2018 |  Sauberes Grundwasser

 

Bayern stärkt Gewässerschutz

 

Umsetzung der Düngeverordnung beschlossen

 

[>>>weiterlesen]

4. September 2018 | Deutsche Wildtier Stiftung

 

Wanderer statt Waisenkinder

 

"Lassen Sie den Igelnachwuchs ziehen. Er erobert nur Ihren Garten."

 

[>>>weiterlesen]

4. September 2018

 

Weniger Medikamente für mehr Umweltschutz

DBU-Forum „Sanfte Medizin für gesunde Tiere“ findet am 16. Oktober in Osnabrück statt

 

[>>>weiterlesen]

3. September 2018 | BUND-Recherche

 

Rekord-Sommer verursacht flächendeckend Badeverbote 

Bundesweit 33 Badestellen zeitweise aufgrund von Blaualgen-Toxinen gesperrt 

 

[>>>weiterlesen]

3. September 2018 | Artenschutz

 

Keine Renaissance der Waljagd

 

IWC-Konferenz in Brasilien:

Japan beantragt "nachhaltigen Walfang"

 

[>>>weiterlesen]

3. September 2018 | Hambacher Wald

 

BUND belegt weiteren Spielraum für Vermeidung von Rodungen 

Rodungspläne von RWE könnten gegen Auflagen der Genehmigung verstoßen

 

[>>>weiterlesen]

31. August 2018 | Umweltschutz

 

BUND begrüßt EU-weiten Verkaufs-stopp von Halogenlampen 

Die europäische Verordnung zur umweltgerechten Gestaltung von Haushaltslampen tritt in Kraft. 

 

[>>>weiterlesen]

(c) Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus

30. August 2018 | Nationalpark Harz
 

Förderbescheid für das TorfHaus

 

Allianz-Umweltstiftung unterstützt Nationalpark-Besucherzentrum 

 

[>>>weiterlesen]

30. August 2018 | Bildung für nachhaltige Entwicklung:

 

Deutscher Kulturrat und BUND kooperieren

Gemeinsame Stellungnahme und Projekt „Heimat und Nachhaltigkeit“ wurden vorgestellt 

 

[>>>weiterlesen]

Prof. Dr. Mojib Latif (c) DBU

30. August 2018 | Blau, weit, bedroht

 

Über die Zukunft der Ozeane

 

Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif referiert am
6. September um 19.30 Uhr in der DBU in Osnabrück

 

[>>>weiterlesen]

© Deutsche Bundesstiftung Umwelt

29. August 2018

 

Wie das Ozonloch zum Vorbild werden kann

 

Lösungen für die globalen Herausforderungen unserer Zeit zeigt eine neue DBU-Ausstellung 

 

[>>>weiterlesen]

29. August 2018 | Fischerei

 

Fangverbot für Ostsee-Hering hätte dramatische wirtschaftliche Folgen

 

Aber: Bestandserhaltung gefährdet

 

[>>>weiterlesen]

28. August 2018 | Nationalpark Unteres Odertal

 

Ökologischer Bundesfreiwilligendienst

 

Ab sofort können sich engagierte Bürgerinnen und Bürger bewerben.

 

[>>>>weiterlesen]gischer Bu

28. August 2018

 

Hessischer Tierschutzpreis 2018

 

Wildtierhilfe Odenwald ausgezeichnet und Lebenswerk von Hannelore Tenggren und Agnes Denner gewürdigt 

 

[>>>weiterlesen]

27. August 2018 | EILMELDUNG +++ EILMELDUNG

 

Hambacher Wald

 

Sechs Mitglieder der Kohlekommission protestieren

gegen geplante RWE-Rodung

 

[>>>weiterlesen]

Stolz auf Vorreiterrolle: Schönau (c) DBU

27. August 2018 | Lohnt doppelt!

 

Schlaue Idee für Schönauer Stromkunden

 

DBU-Generalsekretär Bonde übergibt Bewilligung – Stiftung fördert Genossenschaft mit 125.000 Euro

 

[>>>weiterlesen]

27. August 2018 | Vorbereitet sein auf den Ernstfall

 

Strahlenschutz 

Bundesumweltministerin Schulze informiert sich über schrittweisen Ausbau des Radiologischen Lage-zentrums

 

[>>>weiterlesen]

24. August 2018

 

Installation von Elektroladesäulen 

 

Studie schafft grenzüberschreitende Planungsgrundlagen 

 

[>>>weiterlesen]

24. August 2018 | Insektenrettung in Sicht?

 

Grünes Netz als Grundlage 

 

BUND veröffentlicht erstes deutschlandweites Handbuch für Biotopverbund

 

[>>>weiterlesen]

24. August 2018 | Hessen

 

Globale Verantwortung für Artenvielfalt

 

Umweltministerin zu Besuch in der Asservatenkammer des Regierungspräsidiums Darmstadt

 

[>>>weiterlesen]

23. August 2018 | Trend Urban Beekeeping

 

Infoblatt zum Imkern in der Stadt veröffentlicht

Umweltministerin Priska Hinz: „Die städtische Imkerei trägt zum Erhalt der Biologischen Vielfalt bei. Unser neues Infoblatt ist ein guter Ratgeber für den Einstieg“ 

 

[>>>weiterlesen]

(c) DBU

23. August 2018

 

Deutscher Umweltpreis an Meeres-biologin und Abwasser-Experten

Bundespräsident überreicht Preise am 28.10. in Erfurt – Bedeutung der Meere und „Sauberes Wasser für alle“

 

[>>>weiterlesen]

23. August 2018 | Weltwasserwoche 

 

Süßwasserschutz mit Brief und Siegel

  • Erster Landwirt in Europa zertifiziert 
  • Projekt von WWF und EDEKA zum nachhaltigeren konventionellen Orangenanbau in Spanien 
  • Pilot-Finca spart in einem Jahr über 200 Millionen Liter 
    [>>>weiterlesen]
(c) pixabay

22. August 2018

 

Schneller Kohleausstieg ist möglich

 

Sitzung der Kohlekommission am Donnerstag:
WWF und LichtBlick veröffentlichen Kohle-Report

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

22. August 2018 | Dürre 2018

 

Wirksam helfen bei akuter Notlage - Vorsorge für die Zukunft treffen

 

Landwirtschaftsministerin Priska Hinz stellt Dürre-Maßnahmen der Hessischen Landesregierung vor

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

22. August 2018

 

Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg zieht Jahresbilanz

 

Einsatz für trockenen Rasen und feuchte Wälder

 

[>>>weiterlesen]

21. August 2018 | Batnight

 

Kobolde der Nacht live erleben

 

Internationale Fledermausnacht am 25. und 26. August 

 

[>>>weiterlesen]

Weidberg in Ibach © Naturpark Südschwarzwald

21. August 2018 | Traditionelle Kulturlandschaften

 

Wertvoller Austausch

 

Schwierige Fördersituation extensiver Bergweiden

des Südschwarzwaldes 

 

[>>>weiterlesen]

21. August 2018 | Pressestatement WWF Deutschland 

 

Keine Fakten schaffen, während verhandelt wird

Konsens statt Eskalation bei bevorstehender RWE-Rodung im Hambacher Forst

 

Anlässlich der Ankündigung RWEs, den Hambacher Forst wegen des Braunkohletagesbaus zu roden, sagt Michael Schäfer, Leiter Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland:

 

"Während in Berlin die Kohlekommission über die Zukunft unseres Energiesystems berät, dürfen andernorts nicht einfach Tatsachen geschaffen werden. Noch dazu, wenn diese Tatsachen die Erschließung weiterer Flächen für den Braunkohletagebau beinhalten, wie es RWE im Hambacher Forst vorhat. Das Gelingen der Kohlekommission liegt im gesamtgesellschaftlichen Interesse, wenn ein einzelnes Unternehmen hier  Entscheidungen trifft, die zur Eskalation der Situation führen können, wird es seiner Verantwortung nicht gerecht und zeigt, dass ihm wenig an einem Gelingen des Auftrags der Kommission gelegen ist.

 

Die Räumung und Rodung des Hambacher Forsts würde die Arbeit der Kohlekommission negativ beeinflussen. Wir fordern RWE auf, jeden Schritt zur Eskalation zu vermeiden und auf Rodungen mindestens bis zur Beendigung der Arbeit der Kohlekommission zu verzichten. Dadurch würde die Konsensfindung innerhalb der Kohlekommission unterstützt."

(c) pixabay

20. August 2018 

 

Landesweite Kampagne: Bienenfreundliches Hessen

 

200.000 Euro für blühende Vielfalt im Main-Kinzig-Kreis

 

[>>>weiterlesen]

(c) pixabay

20. August 2018 | Sommer 2018

 

Gute Saison für Wespen und Hornissen

 

Aufgrund diesjähriger Witterungsbedigungen herrschen gute Bedingungen für Wespen und Hornissen

 

[>>>weiterlesen]

17. August 2018

 

Bundesregierung versagt

Strengere Schadstoff-Grenzwerte für Kohlekraftwerke gefordert: Gesundheitsschutz muss bei Kohleausstieg berücksichtigt werden

 

[>>>weiterlesen]

Auf einer Teilfläche der DBU-Naturerbefläche Stegskopf wird versuchsweise ein Traktor mit Panzerglas und speziellem Unterbodenschutz zur Pflege der Trollblumenwiesen eingesetzt. © Michael Buhl/Buhl Agrar GbR

16. August 2018 | Ungewöhnlicher Einsatz

 

Mit gepanzertem Traktor Trollblumenwiesen pflegen

 

DBU Naturerbe beauftragt Mahd einer Teilfläche am Stegskopf – Heimischer Landwirt Partner

 

[>>>weiterlesen]

15. August 2018 | Pilotprojekt in Hessen

 

Erfolge bei Rückdrängung giftiger Herbstzeitlose

 

Geringere Blattanzahlen und –breiten sowie verringerte Herbstzeitlose-Anzahlen 

 

[>>>weiterlesen]

15. August 2018 | Hessen

 

Klimawandel, Hitzewelle und Wassermangel

Mit Vogelsberger Grundwasser in Frankfurt Bäume gießen ist keine Option

 

[>>>weiterlesen]

15. August 2018 | Aktionsplan Stromnetz

 

Verzögerter Netzausbau ist kein Grund, den Ausbau der Erneuerbaren Energien auszubremsen 

 

Zum gestern vorgestellten „Aktionsplan Stromnetz“ von Bundeswirtschaftsminister Altmaier erklärte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):

 

„Statt die im Koalitionsvertrag vereinbarten Sonderausschreibungen für die Erneuerbaren Energien endlich umzusetzen hat Wirtschaftsminister Altmaier heute seinen „Aktionsplan Stromnetz“ vorgestellt. Es gibt keinen Grund mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien auf den Ausbau der Stromnetze zu warten. Wenn die Bundesregierung dies behauptet, erzählt sie der Bevölkerung ein Sommermärchen. Um den weiteren zügigen Ausbau von Wind- und Sonnen-energie zu ermöglichen, müssen die bestehenden Netze optimiert werden. Die entsprechenden Pläne in dem Aktionsplan dazu sind ein erster Schritt.

 

Das Festhalten an der bisherigen überzogenen Stromnetzausbauplanung kritisieren wir. Die bestehende Netzausbauplanung dient im Wesentlichen den wirtschaftlichen Interessen der Übertragungsnetzbetreiber. Immer mehr wissenschaftliche Studien halten zudem den bisherigen Netzausbau für deutlich überzogen. Intelligentere und dezentralere Alternativen werden derzeit nicht ausreichend geprüft. Dies muss sich schnell ändern.“

14. August 2018

 

Die große Flatter

 

Waldrappe starten mit ihren menschlichen Fluglotsen ins Winterquartier in die Toskana

 

[>>>weiterlesen]

NaturUmweltKlima

IN EIGENER SACHE

Fotowettbewerb - nur für Kinder und Jugendliche 

Mitmachen können alle Kinder und Jugendliche aus dem Main-Kinzig-Kreis und der Stadt Hanau (Hessen).

[>>>zum Wettbewerb]

NEUER Einsendeschluss: 30.09.2018 

FREIANZEIGE

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

HERBSTAKTION

Nutzen Sie unseren Einführungsrabatt

von 25 %, wenn Sie erstmalig bei NATUR Online werben,

bei einer Vertragsdauer von mindestens 6 Monaten.

[>>>Aktuelle Angebote]

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Aktuelle Stellenangebote

Der Landschaftspflegeverband Rheingau-Taunus e.V. sucht kurzfristig eine/n Projektmitarbeiter/in für die Kartierung von Streuobst.

Stellenausschreibung.pdf
PDF-Dokument [92.3 KB]
ANZEIGE

TV & Film

ÄQUATOR –

DIE LINIE DES LEBENS

Am Samstag, den 22. September – der Tagundnachtgleiche, wenn die Sonne am Äquator im Zenit steht – widmet sich ARTE einen ganzen Tag lang dem Äquator. Zwölf Dokumentationen nehmen den Zuschauer mit auf eine Reise entlang des paradiesischen Gürtels - vom brasilianischen Regen-wald über die kenianische Savanne bis zum Großstadtdschungel von Singapur. Entstanden ist ein beeindruckendes Porträt der Lebenswelten am Äquator in all seinen Facetten.

TV-Premiere | ARTE THEMENTAG
am 22.9.2018 | 8.40 - 19.10 Uhr 

12 Dokumentationen

Begleitend zur Dokumentation ist eine vierteilige VR-Serie „Äquator 360 – Die Linie des Lebens“ entstanden, die mit modernster Technologie einen besonderen Einblick in das Leben am Äquator ermöglicht.  Die Filme werden mehr als 50 Tage lang in der ARTE Mediathek zu sehen sein.

2033: "Mission Control, hier Daedalus. Wir blicken auf den roten Planeten."

WELT zeigt Block-Buster "Mars" ab Mitte Oktober im Free-TV.

Mehr Infos
Pressemitteilung_MARS.pdf
PDF-Dokument [315.5 KB]
Szene aus Unsere Erde 2

Unsere Erde 2

Freut euch auf ein Naturerlebnis der Superlative! 10 Jahre nach dem sensationellen Erfolg von UNSERE ERDE, der in Deutschland 3,8 Millionen Zuschauer begeisterte, kommt die Fortsetzung UNSERE ERDE 2  in die Kinos – mit spektakulären Bildern, wie man sie noch nicht gesehen hat!

[>>>weiterlesen]

A PLASTIC OCEAN
Der Dokumentarfilm  zeigt eindrucks-voll, wie dramatisch das Plastikmüll-Problem in den Meeren ist und erinnert daran, welch zerstörerische Folgen unsere Wegwerfkultur für den Planeten hat.  Absolut sehenswert, aber noch nicht überall zu sehen!

[>>>zum Trailer]

Unsere Buchtipps

Sonderausgabe von „Natur und Landschaft“ zur „Naturschutzarbeit in Deutschland“

Was waren die Höhepunkte und Schwerpunkte der Naturschutzarbeit im Jahr 2017? Einen Überblick darüber bietet die neue Sonderausgabe.

[>>>weiterlesen]

Die Liebes- und Lebensgeschichte des Mönchsgeiers Georg. 

Ein Naturbuch von Rainer Nahrendorf.

[>>>weiterlesen]

Mit packenden Schilderungen der Originalschauplätze in Japan, Weiß-russland, Deutschland, Zentralafrika und dem Irak zieht die Autorin ihre jungen Leser in den Bann und vermittelt aus der Sicht der betroffenen Kinder und Jugendlichen, welchen Gefahren wir alle tagtäglich durch die Atomkraft ausgesetzt sind. [>>>weiterlesen]

Veranstaltungen,
Fortbildung und mehr

Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle

Blumberger Mühle 2 | 16278 Angermünde

Programm
Programm_Sept_2018.pdf
PDF-Dokument [546.3 KB]
Mehr Informationen
Kinderrallye_TourNatur.pdf
PDF-Dokument [353.7 KB]

Watterlebnisse

Nationalpark-Haus Wangerooge

Jahresprogramm-2018.pdf
PDF-Dokument [309.5 KB]
Watterlebnisse im September
Watterlebnisse.pdf
PDF-Dokument [744.7 KB]
Programm September 2018
Programm.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]

NP Unteres Odertal

Veranstaltungskalender 2018

Veranstaltungskalender 2018.pdf
PDF-Dokument [3.0 MB]

Naturpark Spessart

Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie hier.

Erfolgreich werben 
           
mit NATUR online

Werbeanzeige mit Link zu Ihrer Unternehmenshomepage für nur 50 € im Monat. Laufzeit & Platzierung n.V. 
Kontakt: 06184 - 99 33 797

anzeigen@natur-online.info

Alle Werbeeinnahmen kommen Natur- und Artenschutzprojekten der Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung zu gute. 

Wie werbe ich bei NATUR Online?

Naturpark Schwalm-Nette

Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie hier.

34. Deutscher Naturschutztag "Klarer Kurs - Naturschutz“

Zum 34. Deutschen Naturschutztag (DNT) lädt der BBN Naturschutz-interessierte aus Politik, Verwaltung, Planung, Ehrenamt und Wissenschaft vom 25. – 29. September 2018 ein.

Zum Internetauftritt des DNT

Das Grüne Band erleben

Vom Todesstreifen zur Lebenslinie - auf historischen Pfaden durch den Nationalpark Harz

Auch 28 Jahre nach der Wiederver-einigung finden sich noch Überbleibsel der menschenverachtenden Grenz-anlagen. Gleichzeitig gibt es Pflanzen und Tiere, die gerade im Grenzstreifen einen Rückzugsort gefunden haben. Wir laden ein zu einer Reise in die Vergangenheit: auf den Spuren der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Kommt mit auf eine spannende Entdeckungswanderung!

3. Oktober 2018, 10 - 14.30 Uhr

Programm & Anmeldung
Programm und Anmeldung.pdf
PDF-Dokument [249.2 KB]
(c) pixabay

Landart
Naturkunst in der Umweltbildung
5. - 6. Oktober 2018, Wetzlar

Landart-Künstler gestalten ihre Werke in der Natur aus dem, was sie in der Natur finden. Bei der Gestaltung von Landart entstehen nicht nur – oft kurzlebige – faszinierende Kunstwerke, sondern auch intensive Naturerleb-nisse. Landart ist daher zu einem wichtigen Element der Umweltbildung geworden.

Programm & Anmeldung
N125_2018_ Landart_ .pdf
PDF-Dokument [214.9 KB]

Naturschutz im Wald - gemeinsam effizient gestalten

BBN-Tagung am 17.10.2018 an der TH Bingen. Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Naturerholung, Biotopverbund und Artenschutz sowie vieles mehr – bieten dies der Wald und die Forstwirtschaft nicht alles ohnehin schon lange? Welche Rolle kommt hier dem Natur-schutz zu? Wo liegen gemeinsame Ziele, Strategien und Arbeitsfelder, wo Zieldivergenzen oder vielleicht auch Vorbehalte oder Missverständnisse, die überwunden werden sollten? Gerade in einem Bundesland wie Rheinland-Pfalz mit einem Waldflächenanteil von über 42 % spielt die Frage, wie Naturschutz und Forstverwaltung miteinander arbeiten und wie sie ihre begrenzten finanziellen und personellen  Mittel nutzen, eine entscheidende Rolle.

Programm & Anmeldung
Tagung.pdf
PDF-Dokument [519.0 KB]

3. Hess. Landesnaturschutztagung

„Insektensterben! Und jetzt?“ Wissenschaftlicher Sachstand und Wege aus der Biodiversitätskrise 

Unter dem Schlagwort „Insektenster-ben“ hat der Verlust an Biodiversität in Deutschland in den vergangenen Mo-naten eine starke mediale Aufmerksam-keit erhalten. Ziel dieser Veranstaltung ist, die wissenschaftlichen Grundlagen der Diskussion darzustellen und mög-liche Konzepte für eine dauerhafte Zu-kunft von Biodiversität zu diskutieren.
24. Oktober 2018, 09:30 Uhr
Kongresshalle Gießen, Berliner Platz 2

35390 Gießen

Schriftliche Anmeldung erforderlich und wird bis zum 24.09.2018 erbeten. Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie unter https://www.hlnug.de/themen/naturschutz/landesnaturschutztagung.html.

Biologische Vielfalt der Obstwiesen

Einführung in die Obstsorten-bestimmung - am Beispiel Apfel

am 27.10.2018 in Wetzlar 

Programm & Anmeldung
N140_Obstsortenkunde.pdf
PDF-Dokument [64.0 KB]

Kooperativ für mehr
Biodiversität in der Kulturlandschaft

Tagung zur Biodiversitätsberatung in der GAP nach 2020 am 13. November 2018 im VKU Forum, Berlin

Um die Artenvielfalt in der Kulturland-schaft zu fördern, braucht es ein Bündel an Maßnahmen. Zentral ist dabei Be-ratung von LandwirtInnen. Der Deutsche Verband für Landschafts-pflege (DVL) lädt Interessierte ein, mit ExpertInnen aus Verwaltung, Wissen-schaft und Praxis über die Gestaltung der Biodiversitätsberatung in der zukünftigen GAP zu diskutieren. 

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.landschaftspflegeverband.de. Anmeldeschluss ist der 2.November 2018. Teilnahme kostenfrei.

Mehr Informationen
Tagungsprogramm.pdf
PDF-Dokument [435.3 KB]

Der Berg ruft

heißt die aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen. Sie zeigt die Vielfalt einer außergewöhnlichen Welt und erzählt von der Faszination der Berge auf uns Menschen. Sie macht den ewigen Kreislauf des Gesteins nach-vollziehbar und zeigt in einzig-artigen Filmausschnitten und Fotos wie in Jahrmillionen in den gewaltigen Gebirgsmassiven der Erde einzigartige Lebenswelten mit ihrer ihnen eigenen Tier- und Pflanzenwelt entstanden sind.

[>>>weiterlesen]

NATUR Online 

Redaktion NATUR Online

Buchbergstr. 6 | D - 63517 Rodenbach
Telefon: 06184 –  99 33 797

magazin@natur-online.info

Anfahrt

Spenden erwünscht

NATUR Online wird von der Gesell-schaft für Naturschutz und Auen-entwicklungen (GNA e.V.) heraus-gegeben. Dazu benötigen wir finan-zielle Unterstützung u.a. in Form von Spenden. Spenden an die als gemein-nützig anerkannte GNA sind steuerlich absetzbar. Zu Beginn des Folgejahres senden wir Ihnen eine Spendenquittung mit all Ihren Zuwendungen. Dies spart Zeit und Porto. Und so kommt noch mehr Geld unseren Natur- und Arten-schutzprojekten zugute. Sollten Sie sofort eine Quittung wünschen, rufen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns.

Raiffeisenbank Rodenbach

IBAN DE75 5066 3699 0001 0708 00
BIC    GENODEF1RDB

Stichwort: NATUR Online

Herzlichen Dank!

Letzte Aktualisierung:

24. September 2018

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Copyright 2013 - 2018 Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung e.V.