Aktuell Informativ Meinungsbildend NATUR UND UMWELT
AktuellInformativMeinungsbildend  NATUR UND UMWELT

31. Januar 2020

 

Freiwilliges ökologisches Jahr auf Wangerooge

 

Nach monatelangem Pauken und von Erfolg gekrönten Abschlussprüfungen stellt sich für viele Schüler*innen die Frage: Was nun? Vier junge Frauen, denen es noch vor wenigen Monaten ebenso erging, haben in wenigen Wochen bereits die erste Hälfte Ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) auf Wangerooge absolviert. Das FÖJ ist ein 12 monatiger Freiwilligendienst, ähnlich dem Freiwilligen Sozialen Jahr FSJ oder dem Bundesfreiwilligendienst, der es jungen Menschen ermöglicht, sich ehrenamtlich zu engagieren und einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Gesellschaft zu leisten.


Hannah Zanolli aus Köln, 21 und Elisabeth Mehler aus Freiburg, 19 arbeiten beim Mellumrat e.V. und übernehmen auf Wangerooge die Aufgabe der Naturschutzwarte. „Nach 13 Jahren Schule wollte ich mir eine kleine Auszeit nehmen, in der ich all meine Energie auf etwas verwenden kann, was mir wirklich wichtig ist“, sagt Elisabeth Mehler.

 

Sie inspizieren den Spülsaum, kartieren die Brutvogelbestände und führen alle zwei Wochen eine Wasser- und Watvogelzählung durch. Zur Hauptsaison bieten Sie dann auch vogelkundliche Exkursionen an, bei denen sowohl erfahrene Ornithologen als auch interessierte Laien spannendes zur Vogelwelt im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer erfahren können.
Führungen und Exkursionen gehören auch zum Alltag der beiden FÖJlerinnen des Nationalpark-Hauses auf Wangerooge, Lea Vilchez aus Osnabrück, 20 und Hannah Wittmaack aus Neumünster, 18. Sie begleiten vor allem Schulklassen und Gästegruppen auf Touren zu den Lebewesen des Watts, der außergewöhnlichen Geographie der Insel oder bei einem Bastelnachmittag beispielsweise zum Thema Seehunde für die jüngeren Gäste.


Im Winter, wenn es nur noch hartgesottene Besuchende auf die Insel verschlägt, ändern sich natürlich auch die Aufgaben. „Aktuell bereiten wir vor allem die nächste Saison vor“, meint Lea Vilchez. Die junge Osnabrückerin hatte bereits zur Schulzeit ein Praktikum in einem Museum absolviert. Schon dort hatte sie besondere Freude daran, großen und kleinen Gästen naturwissenschaftliche Inhalte verständlich und spielerisch zu vermitteln. „Es bringt Spaß, sich neue Methoden auszudenken, um das Naturerlebnis während der Führungen noch unmittelbarer und eindrucksvoller zu gestalten. Die Gäste sollen am eigenen Leib erfahren, warum das Wattenmeer als UNESCO Weltnaturerbe ausgezeichnet wurde“, meint auch Hannah Wittmaack aus Neumünster.

Abgesehen von den vielfältigen Aufgaben auf der Insel gehören zu jedem FÖJ auch 5 einwöchige Seminare, auf denen der Austausch mit anderen Freiwilligen sowie spannende umweltrelevante Themen auf der Tagesordnung stehen. Wem das noch nicht reicht, kann sich auch zur Wahl als Gruppensprecher*in aufstellen und so auf Landesebene politisch aktiv werden. Hannah Zanolli vertritt ihre Seminargruppe seit September und wurde inzwischen zur Landessprecherin gewählt, was ihr die Möglichkeit gibt, sich bundesweit für die Interessen aller Freiwilligen aus Niedersachsen stark zu machen.

 

Viel zu schnell seien die ersten Monate vergangen. Da sind sich die vier einig. Schon ist es wieder an der Zeit, nach neuen engagierten Freiwilligen zu suchen.


Der Mellumrat e.V. und das Nationalpark-Haus Wangerooge freuen sich auf zahlreiche Bewerbungen. Bei Interesse können nähere Informationen auf der Internetseite der Alfred Töpfer Akademie (https://www.nna-foej.de) eingesehen werden. Hier ist auch das seit Januar geöffnete Bewerbungsportal zu finden.

 

Quelle: Nationalpark-Haus "Rosenhaus" Wangerooge

TV Tipps

© BBC

Die unglaublichen Sinne
der Tiere

Dreiteilige Dokumentation

1. bis 3. April | 18:00 Uhr 

ServusTV

© Getty Images

Deutsche TV-Premiere

Terra Mater: Hasenalarm

1. April | 20:15 Uhr 

ServusTV

© Terra Mater / Nat Geo / Herbert Oswald

Terra Mater: Giraffen - Giganten hautnah

8. April | 20:15 Uhr

ServusTV 

© Getty Images / 500px Prime / Yuri Golovkin

Deutsche TV - Premiere

Terra Mater: Der Plattensee - Ungarns Wasserwildnis

15. April | 20:15 Uhr

ServusTV

© Terra Mater / River Road Films / Jon Groves

Terra Mater: Die Prärie - Rückkehr der Wildnis

22. April | 20:15 Uhr

ServusTV

© Terra Mater / ThirteenWNET / Mark Carroll

Terra Mater: Wunderwesen Schmetterling 

29. April | 20:15 Uhr

ServusTV

ANZEIGE

Kino - Tipp

The Great Green Wall 

Kinostart am 22. April 2020 

Anlässlich des 50. Jubiläum des Earth Days - Der Dokumentarfilm erzählt von einem der ehrgeizigsten Klimaprojekte der Welt: Quer über den afrikanischen Kontinent wird ein 8.000 Kilometer langer Gürtel aus Bäumen gepflanzt, der die Ausbreitung der Wüste aufhalten und Millionen von Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine Zukunft bringen soll. 

The Great Green Wall setzt ein hoffnungsvolles Zeichen für Umwelt-rettung und gelebte Nachhaltigkeit.

Hier geht's zum Trailer:

https://www.youtube.com/watch?v=gCl05qDDacc

ANZEIGE

WERBUNG bei NATUR Online

50 € pro Monat

Vertragsdauer frei wählbar!

 

Sprechen Sie uns an!

ANZEIGE

Veranstaltungen

ANZEIGE

Tagung "Luchsspur 15" 

6. Juni 2020 in Wetzlar 

Eine Fortbildung für hessische Luchsbeauftragte, die für alle Interessierten geöffnet ist.

Anmeldung Luchsspuren 15.pdf
PDF-Dokument [149.4 KB]
Datenschutz-Info.pdf
PDF-Dokument [89.3 KB]

Informationen zu weiteren Veranstaltungsangebot der NAH finden Sie über http://www.na-hessen.de.

 

Botanische Exkursionsreihe 

Von Mai - Oktober 2020 in ausge-wählte (Schutz-)Gebiete Hessens

Kostenfrei für alle Interessierten. Anmeldung erforderlich. 

Anmeldung botanische Exkursion.pdf
PDF-Dokument [308.9 KB]

15. Kranichwoche 

Nationalpark Unteres Odertal

2. - 11. Oktober 2020 

 
123 Veranstaltungen locken in den Nationalpark Hainich
 
MITMACHEN bei geführten Themen-wanderungen, Forschertagen, Kinder-veranstaltungen, meditativen Exkur-sionen und vielem mehr
Mehr Informationen
Pressemitteilung Hainich.pdf
PDF-Dokument [142.7 KB]

Echte Gastlichkeit im Naturpark Südschwarzwald

Mit der VHS Geschichte, Kultur und Natur erleben

 

(c) Kees van Surksum | Kurverwaltung Wangerooge

Nationalpark-Haus Wangerooge 

Programm 2020 ist da! Bei zahlreichen spannenden Veranstaltungen lässt sich die Insel Wangerooge unter natur-kundlichen Aspekten entdecken.

Das Programm ist  in gedruckter Form oder auf www.nationalparkhaus-wangerooge.de als PDF erhältlich.

Naturpark Spessart

Länderübergreifendes Veranstal-tungsprogramm 2020 ab sofort kostenlos erhältlich oder online unter www.naturpark-spessart.de

Waldwildnis im Nationalpark Harz | Foto Oliver Kox

Nationalpark Harz

1000 Termine & Veranstaltungen 

Das Naturerlebnis-Programm 2020
des Nationalparks Harz ab sofort unter  www.nationalpark-harz.de 

 

Für Naturbegeisterte gibt es  mit  den Nationalpark-Rangern, Förstern und  Mitarbeitern der Nationalparkhäuser zu allen Jahreszeiten viel zu entdecken. Auerhuhn- und Borkenkäfer-Sprech-stunde, Luchsfütterungen, Fledermaus-Exkursion, Vorträge, z.B. zum Vogel des Jahres, Tierspurensuche oder ein Naturerlebnis für die ganze Familie.

Naturpark Schwalm-Nette

Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie hier.

Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie hier.

Mit WaldWissen raus in den Wald
Die Wald-Exkursion auf Europas größtes Vulkan-massiv, den Vogelsberg
Windkraft – Wasser - Wiederbewaldung
 
21. - 23. Mai 2020, Vogelsberg
Der Vogelsberg ist nicht nur ein er-loschener Vulkan. Er ist auch ein besonderer Lebensraum und ein großes zusammenhängendes Wald-gebiet. Doch dieser Naturraum ist auch geprägt von menschlichen Eingriffen in den Wald durch Windräder und Was-sergewinnungsanlagen für die Rhein-Main-Region. Und auch hier, in der Idylle, ist der Klimawandel angekom-men und hinterlässt gravierende Waldschäden. Naturschutz spielt eine große Rolle auf dem Vulkan, genauso wie der sanfte Tourismus.
Programm & Anmeldung
N044_2020_WaldWissenExkursion Vogelsber[...]
PDF-Dokument [173.6 KB]

NATUR Online 

Redaktion NATUR Online

Mühlstraße 11 | D - 63517 Rodenbach
Telefon: 06184 –  99 33 797

magazin@natur-online.info

Spenden erwünscht

NATUR Online wird von der GNA e.V. herausgegeben. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung u.a. in Form von Spenden. Spenden an die gemein-nützige GNA sind steuerlich absetzbar. 

Raiffeisenbank Rodenbach

IBAN DE75 5066 3699 0001 0708 00
BIC    GENODEF1RDB

Stichwort: NATUR Online

Herzlichen Dank!

Hinweis in eigener Sache:

Soweit nicht anders angegeben, verwenden wir Fotos von pixabay.com.

Letzte Aktualisierung:

30. März 2020

 

Besucher*innen:

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Copyright 2013 - 2018 Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung e.V.